Logo mediatpress®

Analyse

Analyse, Bewertung, Einordnung

Medienanalyse zählt, ordnet und bewertet

Qualität und Quantität

Um die Qualität und Quantität Ihrer Veröffentlichungen in Zeitungen,  Internet, TV und Hörfunk beurteilen zu können, bieten wir Ihnen verschiedene Lösungen der Medienanalyse an. Dazu gehören Anzeigenwertberechnungen, Reichweitenanalysen und Inhaltsanalysen.

Hilfe bei strategischen Entscheidungen

Die Reihung der von uns zusammengestellten Daten enthält wichtige Informationen über zeitliche, geographische, demographische und/oder inhaltliche Schwerpunkte Ihrer Pressearbeit und hilft bei der Bewertung Ihrer Bemühungen. Bei der Berechnung bestimmter Werte helfen Ihnen die von uns zur Verfügung gestellten Daten. Die grafische Aufarbeitung dieses empirischen Materials macht es Ihnen leichter, strategische Entscheidungen für die Kommunikation, für die Unternehmensstrategie oder für neue Marketingzielsetzungen zu treffen.

Quantitative und qualitative Analysen

Letztlich kann man zwei große Typen von Analysen von einander unterscheiden: quantitative und qualitative. Die quantitativen beruhen immer auf Werten, die jedes Ergebnis begleiten.

Quantitatives

Bei den Zeitungen und Zeitschriften sind das zum Beispiel Auflagen oder Verbreitungsgebiete. Durch die Gruppierung und Reihung dieser Zahlen kann man einfache Aussage über die Entwicklung der durch die Pressearbeit erreichten Leser und Leserinnen treffen.

Qualitatives

Bei der qualitativen Analyse werden reine Zahlen durch (menschliche) Bewertungen ergänzt oder sogar ersetzt. Diese Bewertungen sind weniger objektiv und werden in der Regel in Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt. Ihre Aussagekraft beruht stark auf der Kontinuität von Kriterien und bewertenden Personen. Ziel ist es, Aussagen zu treffen über inhaltliche Aspekte von Texten, Bildern.

Für die Klärung weiterer Fragen und die Einholung eines Angebots rufen Sie uns an (0711 236 236 3) oder senden uns dieses E-Mail-Formular.


zum Kontaktformular
nach oben scrollen
15.03.2021 | alle Rechte vorbehalten | © das Logo des Medienbeobachters mediatpress®